Sie sind hier: Aktuelles

Atomwaffen in Nordkorea? Kims Geburtstag und Krisensitzung in Japan im Januar 2016

Veröffentlicht von Textinitiative am 06.01.2016
Aktuelles >>

“Die Regierung in Pjöngjang hatte eine „größere Mitteilung“ angekündigt - nun ist klar, was damit gemeint war: Nordkorea hat nach eigenen Angaben erstmals eine Wasserstoffbombe getestet. Der Test sei "erfolgreich" verlaufen, verkündete am Mittwoch ein Nachrichtensprecher im staatlichen Fernsehen. Auch die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtet darüber und beruft sich auf nordkoreanische Staatsmedien“.

"Das ist eine ernste Bedrohung für die Sicherheit unseres Landes", sagte Japans Ministerpräsident Shinzo Abe. Das Vorgehen Nordkoreas sei absolut nicht hinnehmbar. Die japanische Nachrichtenagentur Kyodo zitierte einen Regierungsbeamten, wonach Japan weitere Sanktionen gegen das Nachbarregime verhängen könnte.  (Spiegel Online Politik).

--------------

„Nordkorea verfügt nach Einschätzung internationaler Experten inzwischen über bis zu zehn atomare Sprengköpfe. Zudem hat das streng abgeschottete kommunistische Land erfolgreich Langstreckenraketen getestet. Die Technologie soll jedoch noch nicht so weit entwickelt sein, dass die Raketen mit den Bomben bestückt werden können.

Im September vermeldete Nordkorea, es habe sein Atomwaffenprogramm wieder aufgenommen“  (ARD).

-----------------

Kim Jong-Un wurde am 8. Januar 1983 in Pjöngjang geboren.

Links:

Zuletzt geändert am: 06.01.2016 um 09:09

Zurück
Besucher gesamt: 165.327