Sie sind hier: Aktuelles

Bericht des Schweizer Fernsehens: „Japans Aufbruch nach der Katastrophe“ - «Kulturplatz extra» Januar 2012

Veröffentlicht von Textinitiative am 04.01.2012
Aktuelles >>

„Kulturplatz" reist nach Japan und fragt nach, wie die Kulturszene vor Ort die Katastrophe und die Versuche ihrer Bewältigung erlebt. Die Reporterin reist in die vom Unglück betroffenen Provinzen zum Autor und Zen-Priester Gen’yû Sôkyû, trifft Stars der japanischen Kulturszene, nimmt aber auch die Subkultur der Metropole Tôkyô wahr. In Ôsaka begegnet sie dem Architekten Tadao Andô, der dieses verheerende Unglück zum Anlass nimmt, über die Zukunft Japans nachzudenken und im Zuge des Wiederaufbaus eine Rückbesinnung auf alte Werte anzustreben. Musiker und Oscar-Preisträger Ryûichi Sakamoto betreibt eine Kampagne für den Atomausstieg seines Landes. Und Literatur-Nobelpreisträger Ôe Kenzaburô wird als knapp 80-jähriger der Wortführer eines gesellschaftlichen Aufbruchs in ein neues Japan.

"Kulturplatz extra", am 4. Januar 2012, um 22.20 Uhr, auf SF 1.

____________________________________
Links: 

Zuletzt geändert am: 08.01.2012 um 11:04

Zurück
Besucher gesamt: 165.310