Sie sind hier: Aktuelles

Interview zum "Wiederaufbau-Disaster" in Fukushima

Veröffentlicht von Textinitiative am 07.04.2017
Aktuelles >>

Im Journal Japan Focus erschien am 1. April ein lesenswertes Interview zum Thema der "gezwungenen Rückkehr" nach Fukushima, das vor allem vom Geschichtsprofessor Katsuya Hirano (UCLA) mit Suzuki Yûichi, einem Mitarbeiter in der Abteilung für Katastrophenmanagement der Stadt Namie (Präfektur Fukushima), geführt wurde. Unter dem Titel "Reconstruction Disaster: The human implications of Japan’s forced return policy in Fukushima 復興災害:福島の強制帰還政策が意味すること" sprechen die Interviewteilnehmer über die komplexen und nicht immer effektiven Dekontaminationsmaßnahmen in den verstrahlten Gebieten sowie die menschlich kaum verantwortbaren Folgen der Relokalisierungsprogramme.

Das gesamte Interview erreicht man über den folgenden Link: http://apjjf.org/2017/07/Hirano.html

Zuletzt geändert am: 07.04.2017 um 15:48

Zurück
Besucher gesamt: 151.737