Sie sind hier: Aktuelles

Neuer Text online

Veröffentlicht von Textinitiative am 04.08.2011
Aktuelles >>

Der in der Zeitschrift Sekai enthaltene Essay des Theaterregisseurs Sakate Yôji in der Übersetzung von Lisa Mundt (Japanologie Frankfurt). Sakate findet in diesem Essay noch deutlichere Worte für das Versagen einer engagierten Öffentlichkeit im gegenwärtigen Japan als in seinen Theatertexten und den meisten seiner früheren Essays. Indem er auf Wortmeldungen anderer japanischer Diskutanten und Exegeten der Krise reagiert und Namen nennt, wo er bisher üblicherweise mit Anspielungen arbeitete, offenbart er ein Maß an persönlicher Betroffenheit, das vor allem vor dem Hintergrund seiner Forderung nach eigenverantwortlichem Denken und Handeln jedes Einzelnen innerhalb der japanischen Gesellschaft verständlich wird: „Haben wir uns denn schon mit der Situation abgefunden?“.

Zum Text:

Zuletzt geändert am: 04.08.2011 um 12:32

Zurück
Besucher gesamt: 165.731