Sie sind hier: Aktuelles

Radioaktives Jod-131 in Europa gemessen

Veröffentlicht von Textinitiative am 22.02.2017
Aktuelles >>

Wie das französische "Institut für Strahlenschutz und nukleare Sicherheit" (Institut de Radioprotection et de Sûreté Nucléaire) aktuell berichtet wurde im Januar 2017 in mehreren europäischen Ländern, darunter auch Deutschland, winzige Spuren des radiaktiven Jod-131 in der Umwelt gemessen. Die geringe Konzentration sei für Menschen ungefährlich. Aus der Pressemitteilung:

"Iodine-131 (131I), a radionuclide of anthropogenic origin, has recently been detected in tiny amounts in the ground-level atmosphere in Europe. The preliminary report states it was first found during week 2 of January 2017 in northern Norway. Iodine-131 was also detected in Finland, Poland, Czech Republic, Germany, France and Spain, until the end of January"

Die englische Presseerklärung des IRSN findet sich unter folgendem Link:

http://www.irsn.fr/EN/newsroom/News/Pages/20170213_Detection-of-radioactive-iodine-at-trace-levels-in-Europe-in-January-2017.aspx

Zuletzt geändert am: 22.02.2017 um 15:59

Zurück
Besucher gesamt: 147.146