Sie sind hier: Aktuelles

Vortrag "Ausstrahlungen von Fukushima - Haftung für nukleare Schäden in Japan und Deutschland" an der DJG Frankfurt

Veröffentlicht von Textinitiative am 17.11.2016
Aktuelles >>

Am Montag den 21. November widemt sich der Jurist und Japanexperte Christian Förster (Universität Heidelberg) mit einem Vortrag an der Deutsch-Japanischen Gesellschaft (DJG) Frankfurt am Main dem Thema der juristischen Verantwortung für nukleare Unfälle in Deutschland und Japan. Der Vortrag mit dem Titel "Ausstrahlungen von Fukushima - Haftung für nukleare Schäden in Japan und Deutschland" wird um 19:00 im Saalbau Dornbusch, Eschersheimer Landstraße 248, stattfinden.

Aus der Ankündigung: "Die dreifache Katastrophe von Fukushima am 11. März 2011 hat auch die Debatte um Segen oder Fluch der Atomkraft wieder entfacht und in Deutschland den Atomausstieg eingeleitet. Objektiv betrachtet hat sich freilich das Risiko nuklearer Störfälle nicht verändert, sondern lediglich seine Wahrnehmung. Auf der anderen Seite sollte jedem klar sein, dass „absolute Sicherheit“ bei der Atomenergiegewinnung bislang nicht erreichbar ist. Damit stellt sich zwangsläufig die Frage, wer bei – kleinen wie großen – Nuklearschäden haftet. Japan und Deutschland halten insoweit ein recht ähnliches Regelungssystem bereit, dessen wesentliche Elemente einschließlich der jeweils bedeutsamsten praktischen Probleme in dem Vortrag aus vergleichender Perspektive analysiert werden".

Link:

https://calendar.google.com/calendar/event?eid=dmxhb2JyM3R2dXJqN201OHFvdnByMWxrMG

gYWRtaW5AZGpnLWZyYW5rZnVydC5kZQ&ctz=Europe/Berlin

Zuletzt geändert am: 17.11.2016 um 11:02

Zurück
Besucher gesamt: 157.611